ZUR EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE

Alley...what?!

Alleycat (von engl. streunende Katze), ist eine “Schnitzeljagd” durch die Stadt, die mit dem Fahrrad absolviert wird. An verschiedenen Checkpoints erwartet die Teilnehmer*innen Aufgaben, die sie erfüllen müssen, um Punkte zu sammeln. Die Standorte der jeweiligen Checkpoints sind auf einem sogenannten “Manifest”, einem Laufzettel, niedergeschrieben, das erst kurz vor dem Start an die Teilnehmer*innen ausgehändigt wird.

Fest vorgeschriebene Routen gibt es nicht, Jede/r muss für sich selbst entscheiden, welche Route am Effizientesten ist.

Ursprünglich wurden solche Veranstaltungen von Fahrradkurier*innen auf der ganzen Welt veranstaltet, inzwischen ist eine regelrechte Sub-Kultur des urbanen Radfahrens daraus entstanden, die auch andere interessierte Fahrradfahrer*innen anzieht und ansprechen möchte.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

wir begrüßen Sie herzlich zum Alleycat im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche 2020, einer „Schnitzeljagd“ per Fahrrad quer durch die unterfränkische Hauptstadt. Erleben Sie urbanes Radfahren auf eine andere Art und Weise und entdecken Sie unsere schöne Stadt am Main als „Fahrradkurier“.

Das Motto der diesjährigen Aktionswoche „Klimafreundliche Mobilität für alle!“ passt perfekt zum Fahrrad, denn dieses ist klimafreundlich und kann in jedem Alter genutzt werden. Seit mehr als 200 Jahren steht es nämlich für kosteneffiziente und nachhaltige Mobilität, die auch gesund für den Menschen ist: Fahrradfahren schont nicht nur die Umwelt, sondern hält fit! Außerdem gewinnt das Fahrrad zunehmend an Bedeutung im Verkehrsgeschehen. Nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Alltag nutzen immer mehr Menschen das Rad. Dies ist eine Entwicklung, die ganz im Sinne unserer Mobilitätspolitik ist und weiterhin zu fördern gilt, damit unsere Klimaziele erreicht werden und dadurch die Lebensqualität in unserer Stadt weiter erhöht wird.

Mit dem Grundsatzbeschluss zur Förderung des Radverkehrs, der letztes Jahr im Stadtrat verabschiedet wurde, hat die Stadtverwaltung zudem nun ein entscheidendes Instrument zur Hand, um die Umsetzung des Radverkehrskonzepts und den Ausbau des städtischen Radverkehrsnetzes schnell und effizient voranzutreiben. Mit dem Aktionsprogramm „Sauber Mobil“ wurde zudem eigens eine Kampagne für nachhaltige Mobilität ins Leben gerufen. Bestandteil war in diesem Jahr unter anderem ein Förderprogramm zum Kauf von Lastenrädern, das innerhalb weniger Tage ausgeschöpft war. Dies zeigt das große Interesse der Bevölkerung an klimafreundlicher Mobilität!

Gemeinsam schaffen wir die Mobilitätswende und freuen uns als aktive Radfahrer, dass ein Alleycat im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche angeboten wird, so dass Sie Würzburg mit Spiel und Spaß auf dem Rad neu entdecken können. Fahren Sie vorsichtig und umsichtig und halten Sie sich bitte an die StVO.

In diesen Sinne wünschen wir Allzeit gute Fahrt und viel Spaß.
Martin Heilig,
Zweiter Bürgermeister der Stadt Würzburg/
Klimabürgermeister
Christian Schuchardt,
Oberbürgermeister der Stadt Würzburg

Benjamin Schneider,
Stadtbaurat der Stadt Würzburg

#SAVETHEDATE

TAG:

SA, 19. SEP 2020

UHRZEIT:

15:30

ORT:

Umweltstation der Stadt Würzburg

STARTGEBÜHR:

15 €

10 € werden der Initiative "Freies Lastenrad Würzburg" gespendet

ANMELDUNG

Schritt 1 von 4
eine Veranstaltung von
mit freundlicher Unterstützung von